FAQ - Kosten, Umsetzungsdauer, Vorbereitungen ...

Erfahren Sie hier die Antworten auf häufig gestellte Fragen

Warum können wir an dieser Stelle für keine endgültigen Preise für Webseiten nennen?

Dies hat mehrere Gründe.

Zunächst erstellen wir nur individuelle Webseiten nach den Vorstellungen unserer Kunden. Bei einer Webseite handelt es sich um ein komplexes, kreatives und technisches Projekt, dessen Aufwand erst abgeschätzt werden kann, wenn die konkreten, individuellen Anforderungen bekannt sind.

An dieser Stelle wird gerne der Vergleich zur Automobilbranche benutzt. Ein Autohändler wird Ihnen ohne weitere Informationen keinen Preis für ein Auto nennen können. Denn zuerst muss die Frage geklärt werden, was für ein Auto Sie haben möchten.

Der exakte Aufwand für Ihre Webseite kann daher erst nach der Anforderungsaufnahme ermittelt werden und setzt sich u. a. zusammen aus:

  • der reinen Projektgröße (Anzahl und Umfang der einzelnen Unterseiten)
  • der Gesamt-Konzeption
  • der Tatsache, ob alle oder einige Designelemente (wie Firmenlogos, Farb- und Schriftartenschemata), Texte und zu verwendende Bilder vom Auftraggeber geliefert werden können oder nicht
  • dem Aufwand für die Designumsetzung
  • dem Aufwand der Grundeinrichtung für eventuell geforderte Zusatzoptionen
  • dem Umfang der Nacharbeiten. Für den Umfang der Nacharbeiten planen wir abhängig von der Projektgröße in etwa 4 bis 6 Stunden ein. Bei sauberer Konzeptionierung und Umsetzung (s. Punkt "Wie lange dauert die Umsetzung der Webseite") ist diese Zeit i. d. R. ausreichend für den letzten Schliff.

Fakt ist, das einiges zusammen kommt und dass eine professionelle Webseite für einige hundert Euro unrealistisch ist. Je nach Aufwand und Anforderungen liegen viele der Standard-Webseiten im Bereich von 1.500 bis 3.500 Euro.

Sie sollten jedoch die Ausgaben für Ihre Webseite eher als Investition sehen. Eine Webseite ist vergleichbar mit einer Investition in einen Mitarbeiter, der rund um die Uhr Informationen an potentielle Interessenten bereitstellen kann. Weiterhin tätigen Sie mit der Anschaffung einer Webseite eine Investition in ein Marketinginstrument, dessen Bedeutung täglich zunimmt und haben eine Basis für künftige Erweiterungen.

 

Mehr Service für Ihr Geld - Ein Hinweis zu unserer Preisgestaltung

In unseren Preisen berücksichtigen wir auch die Übernahme wichtiger Aufgaben, die bei einigen Angeboten als vorausgesetzt und bereits abgeschlossen zu gelten scheinen.

Viele dieser Aufgaben sind aber unbedingt notwendig und bilden die Basis der Webseiten-Umgebung. Die übrigen Punkte gehören aus technischer Sicht zur vollwertigen Erstellung und Übergabe einer Webseite dazu.

Ob "zwingend notwendig" oder "State-of-the-Art", fest steht, dass alles diese Punkte einen unerfahrenen Anwender vor knifflige Herausforderungen stellen kann, wenn diese Punkte selbst in die Hand genommen werden.

Zu diesen Punkten zählen, z. B.:

  • Registrierung des Hostingaccounts im Auftrag des Kunden
  • Einrichten der Datenbank und des FTP-Accounts
  • Domainregistrierungen und -umzüge,
  • Aufsetzen von individuellen Email-Accounts,
  • Keywordrecherche zum Aufbau und zur Einrichtung einer Internetseite mit SEO-optimierten Einstellungen, interner Verlinkung und optimierter Seitenstruktur
  • Einbindung eines SSL-Zertifikates zur sicheren Datenübertragung
  • Reduzierung und Optimierung von Seitenladezeiten
  • Übergabe einer kompletten Webseiten-Sicherheitskopie nach der Fertigstellung, um Ihnen unnötige Kosten im Worst-Case zu ersparen

Vergleichen Sie diese Leistungen selbst mit anderen Angeboten und Sie werden sehen, dass Sie sehr selten ein Angebot finden werden, bei dem alle diese Punkte zusammenkommen.

Was ist als Erstes zu tun?

Nehmen Sie Kontakt per Email zu uns auf und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Beantworten Sie so viele Fragen unseres Kontaktformulars wie möglich.

Das Wichtigste ist jedoch zunächst, dass Sie uns Ihre Vorstellungen und Wünsche äußern. Vielleicht haben Sie auch schon eine konkrete Webseite gesehen, an der Sie sich orientieren möchten oder Sie haben einzelne Elemente auf unterschiedlichen Seiten gesehen, die Sie auch auf Ihrer Seite gerne hätten.  Wenn Sie uns Beispiele nennen können, ist dies für uns sehr hilfreich. Je konkreter diese Beispiele sind, desto einfacher wird der Projektablauf.

Selbstverständlich können Sie den kreativen Teil auch komplett uns überlassen und sich von unserem Entwurf begeistern lassen, allerdings dürfen die Nacharbeiten dafür nicht ausufern.

Welche Vorarbeiten und Vorüberlegungen sind sinnvoll?

Es ist sehr hilfreich, wenn Sie sich zur Vorbereitung Ihrer Website-Konzeption mit folgenden Punkten und Fragestellungen befassen, selbstverständlich helfen wir Ihnen im Rahmen der Konzeption ebenfalls bei der Herausarbeitung dieser Punkte:

Welche Ziele wollen Sie mit Ihrer Webseite erreichen?

Was ist meine Zielgruppe?

Soll die Webseite regional, überregional oder für potenzielle Interessenten im ganzen deutschsprachigen Raum ausgerichtet sein?

Ist Grafik- und Textmaterial in digitaler Form z. B. aus Flyern oder Broschüren verfügbar?

Sollen zusätzliche Texte und Grafiken in die Webseite integriert werden? Wenn ja, wie können diese geliefert werden?

Haben Sie schon Ideen für Ihren Domainnamen (Webseite-Namen)? Oder besteht bereits eine Domain?

Wer sind Ihre Mitbewerber? Haben diese bereits Webseiten? Gibt es Punkte, in denen Sie sich von Ihren Mitbewerbern absetzen können?

Welche Webseiten oder Elemente (Slideshows, spezielle Menüs, Galerien, ...) von anderen Webseiten gefallen Ihnen besonders gut? Was davon würden Sie auch gerne auf Ihrer Webseite sehen?

Gibt es eine Corporate Identity (Logo, Grafiken, Slogans, Schriftarten, Schriftgrößen, ...), die Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen Wiedererkennungswert verschaffen?

Gibt es eine terminliche Deadline oder Wunschtermine?

Welche Funktionen soll Ihre Webseite bieten (Kontaktformular, GoogleMaps, Suchfunktion, ...)?

Welchen Umfang (d.h. wie viele Unterseiten) soll Ihre Webseite haben und was möchten Sie darüber kommunizieren?

Wollen Sie einen Blog oder eine "News"-Sektion haben, auf der Sie regelmäßig oder unregelmäßig Beiträge veröffentlichen wollen?

Wie sieht die Rollenverteilung aus? Gibt es jemanden in Ihrem Unternehmen, der die Administration übernimmt oder den Blog mit neuen Beiträgen füllt?

Welche Informationen benötigt WebsiteRoute.com von mir?

Um Ihre Webseite zu erstellen benötigen wir von Ihnen

  • Zugangsdaten zu Ihrem Hosting (Strato, 1&1, ...) bzw. zu Ihrer WordPress-Installation (sofern Sie diese bereits haben),
  • Ihr Logo und, falls vorhanden, Ihre corporate Design Vorgaben,
  • Informationen zu Ihrer Webseite, die wir am besten im persönlichen Gespräch abstimmen,
  • einen festen Ansprechpartner und dessen Kontaktdaten (Telefon, Email)
  • Inhalte für Ihre Webseite wie Texte, Bilder, Videos usw
Wie lange dauert die Umsetzung der Webseite?


Jede Umsetzung muss vor dem Projektbeginn durchgeplant werden. Bei einer sauberen Umsetzung ist generell mit einer Umsetzungsdauer von 6 Wochen zu rechnen. Abhängig von der Auslastung und dem Projektablauf (Ihre Mitarbeit bei Bildern, Texten und Beispielen, spezielle Kundenwünsche, …) kann die Umsetzungszeit variieren.

Wir vergleichen die Umsetzungszeit gerne mit einem Schiff, das sich mit seiner Besatzung auf die Reise zu einer weit entfernten Insel aufmacht. Das Schiff, dessen Besatzung ohne exakten Kurs und nur mit ungefähren Angaben auf die Insel zusteuert, wird einige Umwege fahren, bevor die Insel erreicht wird. Im schlimmsten Fall muss es sogar eine Teilstrecke umkehren. Wohingegen ein Schiff, dessen Besatzung die Route genau kennt und bereits auf einer Seekarte sieht, geradewegs zum Ziel kommt.

Zur sauberen Umsetzung ist daher Planung und Ihre Mitarbeit essenziell wichtig. So können Sie die Umsetzungsdauer durch Beistellung bzw. Vor-Auswahl von gewünschtem Grafikmaterial, Textpassagen und durch die Auswahl von Beispielinhalten, die Sie auf anderen Webseiten gesehen haben, deutlich beschleunigen. Außerdem können dadurch Kosten für übermäßige Nacharbeiten reduziert werden.

Auch die Umsetzungszeit von gebuchten Zusatzdienstleistungen, wie Logo-Entwurf oder Social-Media-Anbindung kann variieren, da wir diese Dienstleistungen mit Partnern koordinieren müssen und deren Auslastung im Vorfeld nicht genau einplanen können.

Welche monatlichen Kosten habe ich?

Als monatliche Kosten kommen auf Sie nur die Kosten zu, die jeder Webseitenbetreiber, auch ohne zur Hilfenahme eines Webdesigners, hätte.

Die monatlichen Kosten für das Hosting und die Domain liegen ungefähr bei 10-15 € pro Monat. Diese Rechnung erhalten Sie direkt von Ihrem Hostingpartner, Strato, zu dem wir auch eine Domain, die Sie bereits über einen anderen Anbieter gebucht haben, gerne umziehen.

Wem diese Kosten zu hoch sind, dem können wir auch ein Hosting bei all-inkl.com einrichten. Auch all-inkl betreibt die Server in Deutschland nach deutschen Richtlinien und liefert einen super verlässlichen Support. Das Hosting kostet je nach Paket ein paar Euro weniger pro Monat als bei Strato. Dafür verzichten Sie auf einige Features wie TÜV-zertifizierte Rechenzentren und haben keinen automatischen Backup-Service.

Ansonsten erhalten Sie von uns nur monatliche Rechnungen, wenn Sie weitere Dienstleistungen von uns wünschen.

Allerdings müssen bzw. sollten das Content Management System Ihrer Website (WordPress) sowie die einzelnen Plugins und Themes (Codestückchen vergleichbar mit Apps) von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Wenn Sie Ihre Webseite nicht selber updaten wollen oder können, dann raten wir Ihnen ca. alle 2 bis 3 Monate uns oder jemanden zu buchen, der Ihre Webseite wieder auf den neuesten Stand bringt. Für einen komplikationslosen Updateprozess Ihrer Webseite berechnen wir Ihnen €29 Euro.

Leider kann es vorkommen, dass es, abhängig von den implementierten Funktionen, Komplikationen bei dem Updateprozess gibt, weil nicht alle Codestückchen auf demselben Stand sind und es somit zu Inkompatibilitäten (zum Glück meistens lösbare Probleme) kommen kann. In diesem Fall steigt der Aufwand und wir müssten Ihnen dieses in Rechnung stellen.

Leider ist so eine Situation nicht absehbar und nicht unausschließbar. Sie können sich dies am Besten so vorstellen, dass eine App auf Ihrem Handy nicht mehr einwandfrei funktioniert, nachdem Sie das Betriebssystem (iOS, Android oder Windows) Ihres Handys aktualisiert haben.

Ist meine Webseite sicher?

Sofern Sie noch keinen bevorzugten Hostingpartner haben, verwenden wir als Hostingpartner für Ihre Webseite Strato. Die Rechenzentren von Strato stehen ausnahmslos in Deutschland. Sie sind TÜV zertifiziert und hoch sicher.

Die Rechenzentren sind redundant, die Daten werden zwischen den Rechenzentren gespiegelt. Das heißt, fällt eines aus, gibt es immer ein anderes mit denselben Daten.

Die Stromversorgung kann durch Batteriebetrieb und Notstromaggregate bei einem Stromausfall aufrechterhalten werden.

Feuer würden mit hochmodernen Meldern detektiert werden und mit einem speziellen Gas, nicht mit Wasser, zum Schutz der unbeschädigten Server, gelöscht.

Die Standorte der Rechenzentren sind verdeckt.

Außerdem hat Strato einen hervorragenden Backup-Service.

Weiterhin besteht bei Strato die Möglichkeit im Rahmen des Hostings ein SSL-Zertifikat für eine Domain zu erwerben. Dieses binden wir für Sie ein. Damit werden alle Daten von Ihrer Webseite verschlüsselt übertragen und können durch kriminelle i. d. R. nicht mitgelesen werden. Die SSL-Zertifizierung einer Website ist schon länger Pflicht für Webshops, mittlerweile aber auch bereits bei der Datenübermittlung durch Kontaktformulare. Hier fehlt es vielen Webseitenbetreibern an Wissen und viele Seiten werden weiterhin ohne SSL Zertifikat betrieben.

Auf Wunsch können wir auch weitere Sicherheitsmaßnahmen in Ihre Webseite integrieren.

Somit schließen wir die gängigsten Sicherheitslücken.

Weiterhin wichtig für die Sicherheit Ihrer Webseite sind regelmäßige Updates, die Sie jedoch, nach einer kurzen Einweisung, auch selbst übernehmen können.

Eine vollständige Garantie auf Sicherheit kann Ihnen jedoch in der heutigen Zeit, in der sogar zentrale Datenbanken von Großunternehmen und öffentlichen Institutionen gehackt werden können, leider niemand geben.

Warum verwenden Sie WordPress?

WordPress ist das am weitesten verbreitete Content-Management-System (CMS) unter den Internetseiten überhaupt. Sage und schreibe über 60% aller Webseiten laufen auf einem WordPress System, womit es mit Abstand am populärsten ist.

Ähnlich wie Wikipedia oder der FireFox-Browser ist WordPress OpenSource. Das heißt, eine große Entwicklergemeinde ist ständig, damit beschäftigt, das System zu pflegen und zu Verbessern.

Daher ist WordPress selbst völlig kostenlos und für das CMS WordPress fallen keine Lizenzgebühren für Updates an.

Ebenso vielfältig wie das System populär ist, sind daher die Anpassungs- und Erweiterungsmöglichkeiten, die es oft kostengünstig und häufig sogar kostenlos gibt. Gängige zusätzliche Programm-Module erhält man für WordPress in einer abgespeckten Basisvariante oft kostenlos oder als Premiumversion für unter 100€. Bei vielen anderen Systemen zahlt man für ähnliche Funktionen oft das Vielfache. Auch speziellere Anforderungen, die einen Programmierer notwendig machen, werden für WordPress oft günstiger sein, als für andere Systeme.

WordPress ist gerade für Selbständige und kleine Unternehmen bestens geeignet. Denn aufgrund der Tatsache, dass WordPress ursprünglich als Blogging-Plattform entwickelt wurde, ist seine Bedienung vergleichsweise einfach. Beispielsweise können Sie mit einem Moderatorenzugang Ihren Blog pflegen und Beiträge erweitern, ohne kritische Teile der Webseite versehentlich verändern zu können.

Technisch versierte Anwender können auch die empfohlenen Aktualisierungen selbst vornehmen und die Softwaremodule auf der Webseite selbst up-to-date halten.

Auch für die Suchmaschinenoptimierung ist WordPress gut geeignet, wenn man die richtigen Voreinstellungen durchgeführt hat.

Kann ich selbstständig Änderungen an der Webseite vornehmen?

Ja. WordPress ist sehr benutzerfreundlich und erlaubt den Aufbau von Webseiten mit Blick auf den Endbenutzer. Sie können Texte und die Bilder der Website leicht ändern.

Sie können sogar neue Seiten und Blogbeiträge hinzufügen, falls gewünscht. Bei Bedarf können wir Ihnen auch Links zu Youtube-Videos schicken, in denen Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Verwendung von WordPress erhalten.

Entwerfen / entwickeln Sie scrollbare OnePage-Websites?

Ja, die Gebühren berechnen sich dabei wie folgt: ein scrollbarer Abschnitt = 1 Seite einer mehrseitigen WebSeite.

Bitte kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Abschätzung Ihres Projekts.